Regionaler geht’s kaum

Heumilch-Joghurt aus dem Thurgau

 

Ganz neu bei „Gutes vom See“: Regionale Heumilch-Joghurts in den Sorten Erdbeere, Himbeere, Zwetschge und Natur im 150 g Becher oder im Familienbecher mit 500 g.  Thurgauer Heumilch-Joghurt steht für Natur, Genuss und Gesundheit am Bodensee. Ohne Aromen und Zusatzstoffe produziert schmecken sie „einfach gut“, wobei sich „einfach“ auf die kurze und einfache Zutatenliste bezieht. Zwei bis drei Zutaten sind nur notwendig, damit ein Joghurt wie „selbstgemacht“ oder „so wie früher“ schmeckt, nämlich „einfach gut“.

Die wichtigste Zutat der Joghurts ist die hochwertige Heumilch. Heumilch garantiert Standards in Tierhaltung und Fütterung. Die Tiere erhalten viel Auslauf und werden je nach Jahresverlauf artgerecht mit Heu oder Gras gefüttert. Damit ist Heumilch wohl die natürlichste Art der Milchproduktion. Dieser Aufwand spiegelt sich in der hohen Qualität und im Geschmack der Milch wieder.

Produziert werden die Joghurts in der Chäsi Pfyn im Thurgau. Die Chäsi Pfyn ist eine traditionelle Dorfkäserei in der 2000 Einwohner zählenden Gemeinde Pfyn, unweit vom See. Die Chäsi, ein Familienbetrieb in der vierten Generation, konzentriert sich auf die handwerkliche Produktion von außergewöhnlichen Käse- und Molkereispezialitäten. Für Heumilch-Joghurt werden sogar die Fruchtzubereitungen von Familie Jörg selbst hergestellt.

Heumilch-Joghurt aus dem Thurgau erhalten Sie in allen unseren Märkten und Centern mit Ausnahme von Mengen.

 

Neuigkeiten

mit dem Wasserbus Schifffahren und Shoppen in Konstanz

Weiterlesen

Ein paar Gedanken zu unserem 25-jährigen Firmenjubiläum.

Weiterlesen

Unser Warenwirtschaftssystem wird umgestellt

Weiterlesen

das Craftbier im E-Center Konstanz verkosten

Weiterlesen

die leckere Pasta aus Konstanz

Weiterlesen

Beim Kauf von COSTA Meeresspezialitäten

Weiterlesen

vorübergehend geänderte Öffnungszeiten

Weiterlesen

Sonderausstellung "SOS Schildkröte" im Sea Life Konstanz

Weiterlesen

Sushi-Platten bei EatHappy vorbestellen

Weiterlesen